Unihockey Squirrels Ettingen


Wir suchen dich!


Junioren C/D: Saisonende

Am 23.3.19 bestritten die Junioren D ihre letzte Runde. Im ersten Match zogen sie nach spannendem Spiel gegen Nugler mit 2:3 knapp den Kürzeren, ehe zum Abschluss gegen Waldenburg nochmals ein Sieg verbucht werden konnte. Nach den ersten 20 Minuten hiess es noch 1:1 Unentschieden, doch eine sensationelle zweite Halbzeit sicherte den 7:2 Erfolg.

Das Team zeigte dabei deutlich die gemachten Fortschritte und Lyn Brodmann – welcher sein Amt als Trainer leider aufgeben muss – hatte einen würdigen Abschluss seiner (vorläufigen) Karriere als Coach.

 

Am gleichen Tag spielten die Junioren C ihre zweitletzte Runde. Gegen das Tabellenschlusslicht bekundete man etliche Mühe konnte sich aber mit 10:7 durchsetzen, ehe Nunnigen mit 16:10 besiegt wurde.

Bereits eine Woche später stand auch für die Jungs und Mädchen von Boris Zeller das Saisonende an. Gegen das mit viel Tempo und sehr aufsässig agierende Laupersdorf fand man kein Rezept und musste sich trotz Leistungssteigerung und zwischenzeitlichem Ausgleich (6:6) mit 6:11 deutlich geschlagen geben. Besonders die verpassten Chancen und das mangelnde Defensivverhalten bleibt da in Erinnerung.

Im Derby gegen Gastgeber Oberwil wollte man zum Abschluss vieles besser machen. Dennoch waren es die Hausherren, welche die erste Halbzeit dominierten und mit einem 1:3 Vorsprung in die Pause gehen konnten. Im zweiten Spielabschnitt besannen sich die Ettinger aber auf ihre Stärken und drehten den Match zu ihren Gunsten. Schliesslich setzten sich die Squirrels in einem „geilen Fight“ mit 8:5 durch.


0 Kommentare

Junioren D: Januar-Update

Die Mädchen und Jungs unserer D-Junioren haben einen erfolgreichen Januar hinter sich gebracht. Das Team von Lyn Brodmann konnte bei drei Siegen und nur einer Niederlage mit starken Leistungen überzeugen. Die Stimmung und der Teamgeist sind ebenfalls Top und macht jedem Freude beim Zuschauen. Für die letzte Runde im März wünschen wir den Mädchen und Jungs viel Spass und viel Glück.

 

Resultate:

SQ vs UHC Nuglar United 6:4 (12.1.)

SQ vs SV Waldenburg Eagles 13:5 (12.1.)

SQ vs TV Bubendorf 11:6 (26.1.)

SQ vs Unihockey Mümliswil 8:2 (26.1.)


0 Kommentare

Junioren C/D: Meisterschaftsupdate

Beide Teams werden den zweiten Saisonabschnitt in der Gruppe der unteren Tabellenhälfte bestreiten.  

 

Nach der Heimrunde gewannen die Junioren C gegen Trimbach mit 14:6 und mussten gegen Waldenburg (notabene mit nur 5 Feldspielern) mit 1:22 untendurch. Auch gegen Mümliswil verlor man mit 5:7, ehe man sich mit Reinach die Punkte teilte. Auch gegen Flüh-Hofstetten zeigte man ein spannendes Spiel, musste sich aber mit 4:7 geschlagen geben.

 

Die Junioren D bestätigten den tollen Auftritt zuhause auch gegen Waldenburg wo man mit 4:2 erfolgreich war. Fricktal (1:5) und Oberwil (2:7) waren aber zu stark. Gegen Bubendorf gab es neben viel Spannung mit 4:3 auch zwei weitere Punkte. Gegen ein weiteres Team aus dem Fricktal war man (0:12) aber chancenlos.


0 Kommentare

Junioren: Meisterschaftsupdate

Junioren C

Nachdem man in der ersten Runde in Mümliswil zweimal erfolgreich war (12:7 gegen Nunningen und 16:6 gegen Laupersdorf) stand an der zweiten Runde Zuhause das Derby gegen den TV Oberwil und das schwere Spiel gegen Olten-Zofingen auf dem Programm.

Gegen den TVO erwischte man den besseren Start und ging mit 2:0 in Front. Dennoch wusste man nicht restlos zu überzeugen und zur Pause hiess es 4:4 unentschieden. Dies entsprach nicht dem Fahrplan, was in der zweiten Halbzeit eindrücklich korrigiert wurde. Innert weniger Minuten sorgten die Squirrels für einen deutlichen Vorsprung und schliesslich mit 12:5 Zählern für weitere 2 Punkte.

Im zweiten Spiel agierte man zwar stark, konnte aber dem Gegner zu wenig Paroli bieten. Die Gäste lagen bald mit 4 Treffern in Front. Zwar gelang nun das 1:4 doch bis zur Pause stand es 1:6. Trotz grosser Bemühungen erhöhte in der zweiten Halbzeit nur noch der Kontrahent das Skore und ging verdient mit 1:13 als Sieger vom Platz.

 Junioren D

Auch die Youngstars konnten einen erfolgreichen Start verzeichnen. Gegen Härkingen zogen sie zwar mit 4:13 den Kürzeren, ehe sie sich in einem engen Spiel mit 4:3 gegen Mümliswil durchsetzten.

Vor heimischem Publikum kam man im Spiel gegen Känerkinden nie richtig in Fahrt. Zu Pause hiess es noch 1:1, doch musste man sich schliesslich mit 2:8 geschlagen geben. Im vermeidlich anspruchsvolleren Match gegen Nuglar agierte man aber viel besser, spielte das eigene Potential aus und unterlag - nach dem Pausenstand von 3:3 - mit 5:6 nur knapp.


0 Kommentare